Hochzeitseinladungen kaufen

Spätestens drei Monate vor dem großen Tag der Trauung versenden die meisten Paare ihre Hochzeitseinladungen. Es vergeht bereits viel Zeit, bis diese fertig adressiert und frankiert in die Post gehen können. Zunächst gilt es, die perfekten Einladungen zu finden, den Stil festzulegen und den Text treffend zu formulieren.
Ebenso spielen viele weitere Entscheidungskriterien beim Kauf der Einladungskarten für die Hochzeit eine Rolle. Schließlich sollen die Verwandten, Freunde und Bekannte gebührend zur Vermählung eingeladen werden.

Wo kann man Hochzeitseinladungen kaufen?

Vorbereitende Überlegungen

Sind die Rahmenbedingungen wie Datum, Location und Uhrzeit der Trauung geklärt, kann mit dem Design der Einladungskarten begonnen werden.gekaufte Hochzeitseinladung Die öffentliche Bekanntgabe der Vermählung in Form der Einladung ist bereits stilprägend für den gesamten Tag der Feier und zieht sich oft wie ein roter Faden durch die Gesamtgestaltung. So wiederholt sich das Design gern in den Danksagungskarten, den Tisch- oder Menükarten. Diese Überlegung sollte bereits bei der Planung mit einbezogen werden. Besonders bei einer großen Zahl geladener Gäste fällt die Wahl leicht, Hochzeitseinladungen zu kaufen, anstatt diese selbst anzufertigen. Dafür muss das Brautpaar natürlich das Budget im Auge behalten, es spart jedoch sehr viel Zeit. Für den Versand der Einladungen werden perfekt sitzende Briefkuverts benötigt, nicht selten sind diese im Set samt Karte erhältlich.

Die Onlinebestellung der Hochzeitseinladungen

Die wohl größte Auswahl und beste Inspiration für die Hochzeitseinladung bietet das Internet. Nicht nur das unzählige Modelle Ideen liefern, auch die Vielfalt der Shops zeichnet sich durch exzellente Vergleichsmöglichkeiten aus. Onlinedruckereien, Hochzeitsportale oder Kartenshops und viele andere Onlinehändler lassen kaum Wünsche für die individuelle Gestaltung offen. Das Einbeziehen eigener Fotos, das Verfassen ganz persönlicher Einladungstexte, auch in anderen Sprachen, oder das Einfügen einer Wegbeschreibung ist dank den vielfältig vorhandenen Vorlagen meist kein Problem. Voraussetzung sind jedoch Computerkenntnisse, das entsprechende Equipment und die Vertragsbedingungen des Onlineshops. Vorab lohnt es sich daher, die Softwarevoraussetzungen zu prüfen, nach den Versandkosten und Mindestabnahmemengen zu fragen bzw.ein Musterexemplar der Karten zu ordern. Fragen Sie gezielt nach der Lieferzeit und eventuellen Mengenrabatten bei großen Bestellungen. Steht ein persönlicher Ansprechpartner telefonisch zur Verfügung und wird ein Korrekturabzug angefertigt, so stellt der Onlineshop einen hochwertigen Service bereit.

Fertige Hochzeitseinladungen aus dem Fachgeschäft

Nahezu jedes Schreibwarengeschäft führt fertige Einladungskarten für Hochzeiten im Sortiment. Mit einem Einlegeblatt können so in kürzester Zeit viele Karten fertiggestellt werden. Ein handschriftlicher Text auf dem Papier bringt jedoch die persönliche Note ins Spiel. Der Schreibwarenhandel hält zudem auch Büttenpapierbögen oder Blanko-Karten bereit, welche später nach den eigenen Vorlieben und Wünschen außergewöhnlich gestaltet oder ergänzt werden können. Über Kataloge sind die Fachgeschäfte meist in der Lage, zusätzliche vorgefertigte Einladungen zu bestellen.

Die Hochzeitseinladung vom Fotograf

Kompetent und fachlich geschult stellen Fotografen heute die unterschiedlichsten individuellen Einladungen für Hochzeiten her. Mit persönlichen Fotos und dem selbst gewählten Text versehen sind sie echte Unikate. Ein großer Teil des Layouts und der Organisation wird durch den Profi übernommen, dies entlastet zeitlich das Brautpaar, welches in der turbulenten Zeit vor der Trauung meist sehr gestresst ist. Allerdings hat der Service des Fotografen auch seinen Preis.

Hochzeitseinladungen drucken lassen

Außergewöhnliche Formate, edle Papiere und das gewisse Etwas für Ihre ganz persönliche Einladung finden Sie in einer Druckerei. Viele Firmen haben sich auf Einladungskarten spezialisiert, beraten ausführlich und stellen ihre Dienste auch online zur Verfügung. Layout-Vorlagen, Mustertexte und eine Auswahl geeigneter Sinnsprüche gehören zum Service. Ebenso können Sie das Kuvert mit Absender oder Adressaten bedrucken lassen. So wird die Einladung für die Hochzeit gleich ein Aushängeschild für die gesamte Feier.

Viele Brautpaare finden überdies auch auf Hochzeitsmessen Inspirationen für die Gestaltung und das letztendliche Design ihrer ganz individuellen Hochzeitseinladung.

Was kosten die Hochzeitseinladungen?

Das ist sehr unterschiedlich. Vorgefertigte Karten bekommt man oft schon für ca. 1 Euro das Stück. Möchten Sie die Hochzeitseinladungen in einer Druckerei anfertigen lassen, gibt es dort meist eine große Auswahl an Motiven. Auch hier müssen Sie mit ca. 1-2 Euro pro Karte rechnen, hinzu kommt dann noch der Druck. Natürlich können Sie auch ganz individuelle Karten anfertigen lassen. Fragen Sie doch mal nach einem Angebot. Bei den Hochzeitseinladungen vom Fotografen wird auch meist eine Vorlage verwendet, die 1-2 Euro kostet und mit einem oder mehreren Fotos individualisiert wird. Hier kommen also noch die Kosten für die Fotosession hinzu.
Text: C. D. / K. F., Foto © VRD

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*