Zweite Flitterwochen, Ideen

Die Hochzeit liegt meist schon einige Jahre oder gar Jahrzehnte zurück, wenn sich Ehepaare für zweite Flitterwochen entscheiden.


Diese sehr spezielle Urlaubsreise dient dem Paar dazu, die gemeinsamen Ehejahre zu reflektieren und in einer ganz besonderen Atmosphäre Zeit zu zweit zu verbringen.


Finanzielle Unabhängigkeit macht vieles möglich

In der Regel starten Eheleute in den besten Lebensjahren in die zweiten Flitterwochen. Paar in den zweiten FlitterwochenDie Kinder sind aus dem Haus oder können getrost bei den Großeltern bzw. Freunden bleiben, und auch beruflich hat sich vieles seit der Hochzeit geändert. Nun ist es an der Zeit, die Ehe zu pflegen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. War früher meist nur ein schmales Budget in der Haushaltskasse vorgesehen, können nun sehr häufig die Traumreisen und Wünsche erfüllt werden, die noch vor Jahren zurückgestellt werden mussten.

Die Ehe wieder neu beleben

Keinesfalls darf es den Verliebten in den zweiten Flitterwochen an Romantik fehlen. Stimmungsvolle Hotels oder Pensionen mit besonderem Flair stehen hoch im Kurs. Wie wäre es mit Paris als Stadt der Liebe, der abwechslungsreichen Toskana oder der herben Landschaft der Nordsee? In diesem wundervollen Rahmen können Ehepaare getrost die Alltagsprobleme hinter sich lassen. Verpflichtungen bleiben außen vor und werden ganz bewusst durch Urlaubsprogramme für Genießer ersetzt. Viele Paare profitieren von den zweiten Flitterwochen, die Ehe als solches rückt wieder in den Mittelpunkt. Dabei werden Kinder, Enkel oder der Beruf ganz bewusst zugunsten der Ehe ausgeblendet.

Es müssen nicht immer die Malediven sein

Keinesfalls braucht es lange Fernreisen oder puren Luxus, um die zweiten Flitterwochen als verliebtes Paar zu genießen. Während manche Eheleute an den Ort ihrer Trauung zurückkehren, freuen sich andere auf die langersehente Kreuzfahrt oder ein romantisches kleines Häuschen im Nirgendwo. Hauptsache beide Partner sind glücklich mit der Entscheidung und haben sich gemeinsam dazu entschlossen. Mitunter ist die Wahl des Urlaubsziels eine Gratwanderung, weil die Wünsche beider Ehepartner berücksichtigt werden müssen.

Den günstigen Zeitpunkt für die Reise wählen

Oft werden die zweiten Flitterwochen mit einem Hochzeitstag verbunden, so beispielsweise der Silbernen Hochzeit nach 25 Ehejahren. Auch andere Jubiläen wie etwa die Verlobung, das Kennenlernen oder der Beginn der ersten Hochzeitsreise dienen als Orientierung. In solchen Fällen ist es hilfreich, die Reise rechtzeitig zu buchen und dabei gleich Frühbucherrabatte zu nutzen. Dies ist allerdings kein Muss. Der Reisezeitraum passt sich nicht zuletzt dem Reiseziel und dem Urlaubsplan der Verliebten an. Auch spontane zweite Flitterwochen können erfüllt und romantisch sein. Um die Zeit auch wirklich zu genießen, investieren Paare für ihre zweiten Flitterwochen meist zwei oder drei Wochen ihres Jahresurlaubs, anstatt eine Kurzreise zu unternehmen.

Die Erwartungen nicht zu hoch schrauben

Der absolute Traum von den romantischsten zweiten Flitterwochen kann das Paar auch nach einigen Ehejahren stark unter Druck setzen. Dabei kennt jeder sehr genau die liebenswerten „Macken“ und Gewohnheiten seiner zweiten Hälfte nach den gemeinsamen Lebensjahren. Werden die Bedürfnisse jedes einzelnen berücksichtigt und zugleich ausreichend Zeit als Paar eingeplant, hinterlassen die zweiten Flitterwochen meist unvergessliche Erinnerungen. Gourmetessen, lange Spaziergänge am Strand, Flanieren in der Altstadt, vielleicht eine ausgedehnte Wanderung könnten genauso Bestandteil der Reise sein, wie Wellnessanwendungen oder Sportkurse. Es passt alles, was das Paar glücklich macht.
Text: C. D., Foto © goodluz

1 Kommentar

  1. Eine kreative Idee mit dem Reisen! Wir haben auch den Eltern eine Flitterwochen im Salzkammergut gebucht. Wir hoffen, die Seenlandschaft und die frische Luft bekommen ihnen gut. Neue Eindrücke tanken ihnen Energie, danke für die Idee zum neuen Beleben!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*