Brautjungfern – Wichtige Helferinnen der Braut

Welche Aufgaben haben die Brautjungfern?

„Willst Du meine Brautjungfer sein?“ – Diese Frage zaubert wohl allen Mädchen und jungen Frauen ein begeistertes Lächeln auf die Lippen. Wohl kaum eine, die diese Aufgabe nicht übernehmen möchte! Brautjungfern werden von der Braut ausgesucht und kommen meist aus der Verwandtschaft oder dem engen Freundeskreis. Sie gelten als Helferin für die Braut und stehen ihr an diesem besonderen Tag zur Seite. Anders als die Trauzeugen bei der katholischen Hochzeit sind Brautjungfern weder auf dem Standesamt noch in der Kirche vorgeschrieben. Dennoch ist es in vielen Familien ein schöner Brauch, der auch heute noch gern gelebt wird.

Die Wahl der Brautjungfern

Die Entscheidung, wer zum Schluss Brautjungfer wird, hängt von vielen Faktoren ab. Dabei kommt es in erster Linie darauf an, welche Aufgaben das Brautpaar für sie vorgesehen hat. Ursprünglich sollten Brautjungfern böse Geister fernhalten. Daher waren sie einst genauso gekleidet wie die Braut selbst, so dass eventuelle Geister die Hauptperson an diesem Tag nicht ausmachen konnten. Heute halten die wenigsten an diesem Glauben fest; dennoch sollten Brautjungfern nach wie vor ledig sein. Vielfach stellen sie eine echte Unterstützung in Punkto Hochzeitsvorbereitungen dar und/oder stehen der Braut auf dem Standesamt, in der Kirche sowie bei der anschließenden Hochzeitsfeier hilfreich zur Seite. In diesem Fall wird die Braut sicherlich keine Kinder zu Brautjungfern ernennen. Anders, wenn Trauzeugen sich für die „Helferaufgaben“ bereit erklären. Dann können selbstverständlich auch junge Mädchen neben der Braut in schönen Brautjungfernkleidern glänzen.

Aufgaben der Brautjungfern

Ähnlich wie die Trauzeugen können auch die Brautjungfern verschiedene Aufgaben im Vorfeld der Hochzeit und am Tag der BrautjungfernTrauung selbst übernehmen. Hierbei kommt es natürlich ganz auf die Vorstellungen des Brautpaares an und auch das Alter der Brautjungfern muss berücksichtigt werden. Sicherlich kann eine 20-jährige Brautjungfer problemlos das Hochzeitsessen mit organisieren; eine 12-jährige wäre damit heillos überfordert. Sie könnte jedoch beispielsweise die Schleppe tragen, wenn das Brautpaar in die Kirche einmarschiert oder der Braut während des Tauschens der Ringe den Brautstrauß halten. Manche Brautjungfern streuen auch Blumen oder steuern mit einem kleinen musikalischen Beitrag zur Hochzeit bei.

Die Kleidung der Brautjungfern

Chic wollen sie natürlich sein, die großen und kleinen Brautjungfern und beschäftigen sich daher schon sehr zeitig mit der Frage nach einem wunderschönen Kleid. Dieses sollte nach Möglichkeit auf das Hochzeitskleid der Braut abgestimmt sein. Besonders schön wirkt es, wenn alle Brautjungfern dasselbe Kleid tragen. Zugegeben, dies ist eine echte Herausforderung, vor allem dann, wenn die Brautjungfern eine sehr unterschiedliche Figur haben. In der Praxis wird es daher meist so gehandhabt, das die Kleider der Brautjungfern zumindest farblich und vom Stil her aufeinander abgestimmt sind, aber im Modell variieren können. Die Kleider der Brautjungfern müssen nicht nur optisch perfekt sein, sondern auch richtig gut passen. Je jünger die Mädchen dabei sind, desto wichtiger ist es, dass sie sich in ihrer Kleidung wohlfühlen. Und wer bezahlt den Traum aus Seide und Chiffon eigentlich? Nun, sollte die Braut bestimmte Vorgaben hinsichtlich der Kleidung äußern, so müsste sie eigentlich selbst für die Kosten aufkommen. Doch in der Praxis wird dies vielfach anders gehandhabt und jede Brautjungfer (beziehungsweise deren Eltern) zahlt das Kleid selbst.

Brautjungfern haben neben der Braut an diesem besonderen Tag ihren ganz großen Auftritt. Und noch Jahre später erinnern schöne Hochzeitsfotos an dieses einmalige Fest, welches Brautjungfern aus nächster Nähe miterleben durften.
Text: K. L., Foto © InaPandora

  • Trauung
  • Kirchliche Trauung
  • Trauzeugen
  • Standesamtliche Trauung
  • Ablauf der Trauung
  • Freie Trauung
  • Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *