Sex im Alter – aber natürlich!

Senioren küssen sich

In jungen Jahren gehört Sex ganz einfach zu einer Beziehung dazu. Doch auch mit über 60 muss ein erfülltes Liebesleben nicht der Vergangenheit angehören.

Wunsch nach stabiler Partnerschaft

Das Alter bringt Veränderungen mit sich. Nicht nur in körperlicher Hinsicht, sondern auch was die Wünsche und Erwartungen der Partner betrifft. Waren mit 20 oder 30 Jahren vielleicht noch One-Night-Stands reizvoll, so sehnen sich ältere Menschen in der Regel nach einer stabilen Partnerschaft, in der voller Vertrauen auch die Erotik ihren Platz finden kann. Erst mit ca. 75 Jahren geht das sexuelle Verlangen bei vielen – jedoch längst nicht bei allen Paaren – , allmählich zurück.

Probleme als Chance sehen

Bedingt durch Hormonveränderungen und durch körperliche Probleme, wie etwa Prostatabeschwerden, Blasenschwäche oder Herz-Kreislauferkrankungen, ist es im Alter möglich, das der Sex nicht mehr so reibungslos verläuft wie bisher gewohnt. Vielleicht dauert es nun etwas länger, bis der Mann eine Erektion bekommt und gut möglich, das die Frau mit einer speziellen Creme ihre Scheide nachfeuchten muss – doch wenn die Beziehung stimmt, so sind all das keine Hindernisse. Man nimmt sich mehr Zeit füreinander, spricht über Probleme und schenkt seinem Gegenüber echte Aufmerksamkeit.

Und genau diese Tatsache führt zu einer emotionalen Tiefe in der Beziehung, welche eine gute Basis für ein erfülltes Sexualleben im Alter darstellt.
So organisieren Sie einen romantischen Abend zu zweit.
(Foto: © Robert Kneschke)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*