Kleidung für den Polterabend

Was zum Polterabend anziehen?

Nicht nur Braut und Bräutigam fragen sich, was sie zum Polterabend anziehen sollen. Auch die Gäste sind oft unsicher, ob ihre Garderobe nicht zu overdressed oder gar zu leger ausfällt. Für alle Betroffenen hier die gute Nachricht: Eine strenge Kleiderordnung für Polterabende existiert nicht.

Was anziehen zum Polterabend?

Polterabende gehören zu den Anlässen, bei denen weder Braut und Bräutigam noch die Gäste top gestylt erscheinen müssen. Allgemein wird Freizeitkleidung, die gepflegt aber leger ausfallen darf, von Frauen und Männern getragen. Die Partys steigen häufig in Gärten, Scheunen oder angemieteten Gesellschaftsräumen. Auch Kneipen liegen als beliebte Locations voll im Trend. Da ist es absolut unpassend zum Grillen im „kleinen Schwarzen“ oder im Smoking mit Kummerbund zu erscheinen. Locker gekleidet lässt es sich gut feiern, in kleinen Gruppen zusammenstehen oder tanzen.

Tipps für das Outfit der Damen am Polterabend

Es ist keineswegs unpassend, auch als Frau in Jeans und einem netten Oberteil auf dem Polterabend Gäste beim Polterabendzu erscheinen. Shirts, Blusen und Tops, aber auch eine kleidende Tunika passen ausgezeichnet. Statt der Jeans eignen sich ebenso eine Stoffhose, ein bequemer Rock oder ein Kleid im Casual-Look. Nur zu kurz sollte der Rock nicht ausfallen, da es sich im Mini z.B. auf einer
Bank der Bierzeltgarnitur schlecht Platz nehmen lässt. Für kühle Abende braucht es eine zusätzliche Jacke, schließlich wird oft bis tief in die Nacht die bevorstehende Hochzeit des Brautpaares gefeiert. Verzichten sollten alle Frauen dann doch auf hochhackige Schuhe. Mit High Heels versinkt man rasch im weichen Boden und langes Stehen wird schnell unbequem. Außerdem lässt es sich mit geschlossenem, festem Schuhwerk besser poltern, die Scherben könnten sonst zu Verletzungen führen oder die Schuhe beschädigen.

Männer in lockerem Freizeitlook am Polterabend

Jeans, Cargo- oder Chinohosen und sogar Shorts sind auf einem Polterabend absolut willkommen. Der Anzug indes darf getrost im heimischen Kleiderschrank bleiben. Ein passendes T-Shirt oder Poloshirt ist immer eine gute Kombination. Auch Freizeithemden lassen sich ohne Zweifel am Polterabend tragen und wirken keinesfalls zu edel. Schreitet der Abend voran, wärmt eine einfache Sweatjacke, ein Sweatshirt oder ein Strickpullover vor der kühlen Nachtluft. Sneaker, sportliche Schnürschuhe oder bequeme Slipper runden das Outfit ab.

Lustige T-Shirts für den Polterabend
Längst sind die amüsanten T-Shirts mit Sprüchen und Bilder von Junggesellenabschieden bekannt. Nun erobern sie auch die Polterabende. So outet sich jeder Verheiratete der Party schnell als „Ehesklave“. „Noch mal küssen EHE es zu spät ist“ verheißt ein Sinnspruch, während der andere „Game over“ verkündet. Nicht nur Braut und Bräutigam erinnern so an den bald bevorstehenden Tag.

Die Kleidung der Traditionen und Bräuche anpassen
Regional sehr unterschiedlich wird der Polterabend begangen. Wurde früher ausschließlich kurz vor der Hochzeit gepoltert, so findet heute die Feier mitunter schon lang vor dem großen Tag oder gar erst am Abend der standesamtlichen Trauung statt. Ist letzteres der Fall, sollte die Kleidung nicht zu leger ausfallen. Ein traditioneller Brauch des Polterabends sind amüsante Spiele. Nicht nur die beiden Verlobten haben dabei ihren Spaß. Auf der Party werden auch die Gäste gern mit einbezogen. Das Outfit sollte dementsprechend Bewegungsfreiheit bieten. In einigen Gegenden des Landes ist es zudem üblich, dass um Mitternacht des Polterabends die Hosen des Bräutigams verbrannt und die Schuhe der Braut an einen Baum oder auf ein Holzbrett genagelt werden. Am besten achten die beiden wichtigsten Teilnehmer des Abends daher besonders auf ihre Kleidungswahl oder ziehen sich kurz vor der Geisterstunde um.

Dem Anlass entsprechend ist ein Polterabend ein geselliges Beisammensein, welches keiner zu seriösen Kleidung bedarf. Spaß haben, gut essen und trinken sowie reichlich Porzellan zertrümmern bzw. auffegen sind der Kern des Abends, weniger jedoch eine Modenschau.
Text: C. D., Foto © william87

Mehr zum Thema Hochzeitskleidung:

  • Hochzeitsmode für Gäste
  • Was trägt man bei seiner Hochzeit?
  • Gebrauchte Hochzeitsmode
  • Kleidung für das Standesamt
  • Hinterlasse jetzt einen Kommentar

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *